HDI

Die HDI Versicherung wurde ursprünglich als Versicherer für die Eisen- und Stahlindustrie gegründet. Im Laufe der Zeit wurde das Produktportfolio ständig erweitert und auch für private Verbraucher geöffnet. Bei der KFZ Versicherung bietet HDI neben einem günstigen Basisschutz auch einen besonders leistungsstarken Premiumtarif an. Beide Angebote lassen sich durch zusätzliche Bausteine je nach Bedarf erweitern. So erhalten Kunden eine genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene KFZ Versicherung.

HDI Autoversicherung mit „gut“ bewertet im Test 2016

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat die Ergebnisse ihrer Kundenbefragung Kfz-Versicherer 2016 veröffentlicht. In der Studie ging es um die Zufriedenheit von Kunden in Deutschland tätiger Kfz-Versicherer. Teilgenommen haben 3,720 Personen. In die Gesamtwertung wurden nur Versicherungsanbieter aufgenommen, zu denen sich mindestens 100 Kunden geäußert haben. Die HDI gehört zu den 20 Versicherern mit Vermittlernetz, bei denen das der Fall war.

In der Gesamtwertung Kundenzufriedenheit belegt die HDI den 15. Rang. Mit 70,5 von 100 möglichen Punkten reichte es aber noch für das Qualitätsurteil „gut“. In der Teilkategorie Preis-Leistungs-Verhältnis liegt die HDI mit 73 Punkten auf Rang Nummer 13, in der Teilkategorie Service mit 72,8 Punkten auf Rang 17. In beiden Teilwertungen reichte es jeweils für das Qualitätsurteil „gut“.

Durchschnittliche Bewertungen bei Stiftung Warentest für HDI Autoversicherung

Aktuelle Testergebnisse für die HDI KFZ Versicherung gibt es unter anderem von der Stiftung Warentest. Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 11/2014 die Beiträge von 152 Tarifen eingeholt. Hierzu gehörte auch der Tarif Motor Basis und Motor Plus von HDI. Als Modellkunden dienten ein 20, 40 und 70-jähriger Versicherungsnehmer.

Finanztest bescheinigte den Tarifen von HDI ein durchschnittliches Niveau. Sowohl was Haftpflicht, Teilkasko wie auch Vollkasko betrifft, bewegte sich das Preis-Leistungs-Verhältnis der HDI Tarife auf dem Marktdurchschnitt.

HDI wird von den Kunden mit „gut“ bewertet

Das Deutsche Institut für Servicequalität hat 2015 eine umfangreiche Online-Erhebung unter Kunden der großen KFZ Versicherer durchgeführt. Dabei wurden die Bewertungen von 3.746 Versicherten bezüglich Preis-Leistungs-Verhältnis, Service und Vertragsleistungen eingeholt. Zudem flossen auch Kundenärgernisse und Weiterempfehlungsbereitschaft in die Bewertung mit ein. Die HDI erhielt unter Berücksichtigung aller Kriterien das Qualitätsurteil „gut“. Insgesamt erhielt der Versicherer 71,3 von 100 möglichen Punkten, was den 13. Platz unter 20 Serviceversicherern bedeutete.

In einer 2014 durchgeführten Studie von KFZ Versicherern kam die HDI bei DISQ auf den 13. Platz. Analysiert wurden 19 Assekuranzen mit Vermittlernetz sowie 12 Direktversicherer. Dabei wurde eine umfassende Produktanalyse anhand von zwölf Kundenprofilen durchgeführt. Die Serviceanalyse umfasste jeweils zehn verdeckten Telefon- und E-Mail-Tests ermittelt. Zudem flossen pro Unternehmen je zehn Nutzerbetrachtungen sowie eine Inhaltsanalyse des Internetauftritts in die Bewertung ein.

Was den Service betrifft, fiel das Urteil der Tester nicht allzu positiv aus. HDI wurde in diesem Bereich nur mit „mangelhaft“ bewertet. Deutlich besser fielen die Bewertungen in der Produktanalyse aus. Basis- und Komforttarif belegten hier im Vergleich den 10. und 11. Platz.

HDI Kfz-Versicherung: Unterschiedliche Bewertungen bei Euro am Sonntag

Die Zeitschrift Euro am Sonntag hat in ihrer Ausgabe 10/2014 ebenfalls eine große Zahl von Tarifen für eine KFZ Versicherung getestet. Dabei wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis anhand einer Vielzahl von unterschiedlichen Kundenprofilen ermittelt. Für die Tarife der HDI fiel das Ergebnis dabei höchst unterschiedlich aus.

So erhielt der Tarif „Motor Plus“ für die Versicherung eines 69-jährigen Ruheständlers mit einem VW Golf VII das Qualitätsurteil „gut“. Das Fahrzeug wird nachts in einer Garage abgestellt und jährlich rund 15.000 Kilometer gefahren. Zum Versicherungsumfang gehören Haftpflicht mit 100 Millionen Deckung sowie ein Vollkaskoschutz.

Geht es um die Versicherung eines Fahranfängers wurde der Tarif „Motor Basis“ mit „ungenügend“ bewertet. Hier konnte das Angebot der HDI nicht mit denen der Konkurrenz mithalten, was insbesondere am sehr hohen Preis lag.

Solider Grundschutz bei der HDI KFZ Versicherung

Die KFZ Haftpflicht von HDI beinhaltet eine pauschale Deckungssumme von 100 Millionen Euro pauschal für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Zudem kommt die Haftpflicht auch für Umweltschäden auf, wenn der Boden nach einem Unfall beispielsweise durch Öl kontaminiert wird. Mit an Bord ist auch eine integrierte Mallorca-Police, die die Deckungssummen des Mietwagenbetreibers bei Fahrten mit dem Leihwagen im Ausland auf den hohen deutschen Standard hebt.

Über die optionale Teilkasko sind werkseitig angebrachte Sonderausstattungen in unbegrenzter Höhe beitragsfrei mitversichert. Für nachträglich angebrachte Sonderausstattungen gilt eine maximale Versicherungssumme von 10.000 Euro. Zu den weiteren Pluspunkten gehört, dass der Versicherer generell auf den „Einwand bei grober Fahrlässigkeit“ verzichtet. Unfallbedingte Entsorgungs-, Zulassungs- oder Überführungskosten sind ebenfalls bis 500 Euro versichert.

Ansonsten bietet die Teilkasko von HDI weitgehend die marktüblichen Leistungen. Versichert sind insbesondere Schäden durch Blitz, Explosion, Brand, Hagel, Sturm, Überschwemmung und Diebstahl. Beschädigungen durch Tierbisse werden ebenfalls abgedeckt. Für daraus resultierende Folgeschäden gilt eine Summenbegrenzung von 2.000 Euro. Ist nach einem Diebstahl das Austauschen der Schlösser erforderlich, werden diese Kosten ebenfalls von der Teilkasko übernommen.

Der Vollkaskoschutz der HDI umfasst selbst verschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug ebenso wie Vandalismusschäden. Zudem leistet die Vollkasko, auch wenn der Schadensverursacher nicht ermittelt werden kann. Bei einem Totalschaden ersetzt HDI innerhalb von 12 Monaten nach Erstzulassung den kompletten Neupreis.

Weitergehende Leistungen beim Premiumschutz

Für einen noch besseren Versicherungsschutz können Kunden den Premiumschutz abschließen. Dieser bietet eine erweiterte Neuwertentschädigung von 24 Monaten bei Totalschäden. Im Falle eines Diebstahls wird innerhalb von 12 Monaten der komplette Kaufpreis erstattet. Für Folgeschäden nach Tierbissen gilt eine höhere Summenbegrenzung von 5.000 Euro. Zugleich sind mitgeführte Sportgeräte wie Fahrräder oder Surfbretter bei Unfall oder Naturgewalten mit bis zu 1.500 Euro versichert.

Als weiteren Baustein bietet die HDI eine GAP-Deckung für Leasing- oder kreditfinanzierte Fahrzeuge an. Einen Autoschutzbrief mit umfassenden Mobilitätsleistungen bei Pannen und Unfällen hat die HDI ebenfalls im Programm.

Fakten zur HDI Versicherung

Die HDI Versicherung wurde 1903 in Frankfurt am Main als Haftpflichtverband der deutschen Eisen- und Stahl-Industrie gegründet. Im Jahre 1919 erfolgte dann der Umzug nach Hannover. Seit den 1950er und 1960er Jahren können sich auch Privatpersonen bei der HDI versichern. Im Zuge der Öffnung wurde dann auch das Produktportfolio stetig erweitert. Unter der Marke HDI sind heute die Marken HDI Direkt, HDI24 und HDI Gerling zusammengefasst. Seit 2003 sind die Gesellschaften unter dem Dach der Talanx AG vereint.

Adresse HDI Versicherung:

HDI Versicherung

HDI-Platz 1
30659 Hannover

Tel: (0511) 645-0
Fax: (0511) 645-4545

E-Mail: info@hdi.de
Webseite: www.hdi.de