Audi A3 Autoversicherung

Die gute Nachricht vorweg: Die KFZ-Versicherung wird 2016 für den Audi A3 günstiger. Der beliebte Kompaktklasse-Wagen wird je nach Motorisierung in den meisten Fällen besser eingeschätzt als noch 2015. Und es gibt einen weiteren Grund zur Freude: Im Jahr 2016 feiert der Audi A3 mit dem 20. Herstellungsjahr ein Jubiläum. Seit der erste Audi A3 1996 vom Band lief, ging er weltweit in den Besitz von rund drei Millionen Menschen über.

In Deutschland können die Fahrer eines Audi A3 bei der KFZ-Versicherung gleich doppelt sparen: Wie die Stiftung Warentest informiert, ist einer von vier Autofahrern immer noch Kunde bei seinem ersten KFZ-Versicherer. In der Zwischenzeit sind oftmals bessere und gleichzeitig günstigere Policen auf den Markt gekommen. Auch wenn Prämien für den Audi A3 sinken werden, lohnt es sich für langjährige Kunden in jedem Fall, die KFZ-Versicherer zu vergleichen.

kfzversicherungen.org Tipp: Sie finden alle empfohlenen Tarife auch im unseren KFZ-Rechner unter dem Artikel.

Neue Typklassen 2016 der KFZ-Versicherung für Audi A3

Die Typklasse ist ein wichtiger Bestandteil bei der Berechnung der Prämien für die KFZ-Versicherung. Dazu kommen weitere Faktoren wie die Regionalklasse, das Alter des Fahrers, die Schadenfreiheitsklasse und die jährliche Fahrleistung. Die Typklassen werden vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) empfohlen, die Versicherer folgen den Einschätzungen erfahrungsgemäß größtenteils. Je niedriger die Stufe, desto weniger müssen Fahrer eines Audi A3 in ihre KFZ-Versicherung investieren.

Das Fahrzeug verbessert sich nur in der Haftpflicht und Vollkaskoversicherung, während die Teilkasko 2016 unangetastet bleibt. Bei der Berechnung beziehen die Versicherer vor allem das Risiko eines Unfalls (Haftpflicht) sowie bei der Kaskoversicherung zusätzliche Gefahren wie mutwillige Zerstörung oder Schäden durch Umwelteinflüsse mit ein.

Zu den Gewinnern der neuen Typklassen zählt der Audi 1.6 TDI, der sich sowohl bei der Haftpflicht als auch der Vollkasko um zwei Klassen verbessert. Vor allem bei der Haftpflicht ist dies ein großer Sprung, da es hier weniger Stufen (10 bis 25) gibt als bei der Vollkasko (10 bis 34). Eine Ausnahme macht lediglich der Audi A3 1.2 TFSI, der in der Vollkasko um eine Stufe nach oben versetzt wird.

Motorisierung Typklasse Haftpflicht (10 – 25) Typklasse Teilkasko (10 – 33) Typklasse Vollkasko (10 – 34)
1.6 TDI mit 105/110 PS 16 23 19
1.2 TFSI mit 110 PS 14 17 18
1.2 TFSI mit 122/125 PS 14 17 19
1.4 TFSI cylinder on demand mit 140 PS> 14 17 19
1.4 TFSI cylinder on demand ultra mit 150 PS 14 17 19
2.0 TDI quattro mit 150 PS 17 23 20
1.8 TFSI mit 180 PS 14 22 19
2.0 TDI mit 184 PS 17 23 21
S3 mit 300 PS 18 24 24

Vor allem die Diesel-Modelle TDI werden nun deutlich besser eingeschätzt, während die Benziner der TFSI-Serie nur leicht profitieren. Neben den unterschiedlichen Kraftstoffen ist der Audi A3 übrigens auch in vier unterschiedlichen Karossieren verfügbar: Als Dreitürer, Limousine, Sportback sowie Cabrio. Die Basis-Variante kostet nach Herstellerangaben rund 22.500 Euro und erreicht auf der Autobahn Geschwindigkeiten von bis zu 230 km/h.

Mit Vergleichsrechner günstige KFZ-Versicherung für Audi A3 finden

Wie hoch fallen die Prämien für die Autoversicherung des Audi A3 nun genau aus? Mit Hilfe eines Vergleichrechners haben wir die günstigsten KFZ-Versicherungen für den Kompaktklasse-Wagen ermittelt. Der Musterkunde stammt aus Berlin (10965), ist 35 Jahre alt, angestellt und legt mit seinem Audi A3 1.4 TFSI jährlich 10.000 Kilometer zurück. Das Fahrzeug soll nur von dem Halter benutzt werden, der ledig ist und keine Kinder hat. Durch ein unfallfreies Fahrverhalten befindet er sich in der Schadenfreiheitsklasse 10 – damit sind die Beiträge für die Autoversicherung in etwa halb so hoch wie bei Fahranfängern. Die Prämien werden jährlich entrichtet, wodurch der Kunde im Vergleich zur quartalsweisen Zahlung ein wenig sparen kann.

Viele Fahrer eines Audi A3 legen Wert auf eine Vollkaskoversicherung, die sich gerade in den ersten Jahren bezahlt macht. Die Vollkasko kommt ebenso wie die Teilkasko für Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Zusätzlich zur Teilkasko leistet sie auch bei Fahrerflucht der Gegenseite oder bei einem selbst verschuldeten Unfall. Die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht deckt. Schäden an anderen Verkehrsteilnehmern ab. In dem Musterfall gibt es die günstigsten KFZ-Versicherungen für den Audi A3 ohne zusätzliche Kasko für unter 20 Euro im Monat. Wie die folgende Liste zeigt, ist der preisliche Unterschied zur Teilkasko aber erstaunlich gering:

  • KFZ-Haftpflicht ab 219 Euro
  • KFZ-Teilkasko mit 150 Euro SB ab 297 Euro
  • KFZ-Vollkasko mit 300 Euro SB ab 536 Euro

Preiswerte KFZ-Versicherungen für Audi A3 bei Axa und WWK

Für 535 Euro bietet die günstige KFZ-Versicherung mit Vollkasko der Axa einen ordentlichen Schutz. Das Produkt „mobil online“ deckt Schäden bis zu 100 Millionen beziehungsweise bei Personen bis zu 15 Millionen ab. Auch eine Mallorca-Police, die den Fahrer auch im europäischen Ausland absichert, ist enthalten. Der Tarif verzichtet allerdings nicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit und leistet auch nur bei Zusammenstößen mit „Haarwild“. Somit sind Unfälle mit Kühen oder das Überfahren einer roten Ampel nicht mit in die Autoversicherung eingeschlossen. Für 579 Euro bietet R+V24 mit dem Komfort-Schutz eine umfassendere Alternative an, die Unfälle mit Tieren aller Art enthält und die grobe Fahrlässigkeit nur bei Alkoholkonsum geltend macht. Allerdings bindet sich der Kunde an eine Partnerwerkstatt und hat somit keine freie Auswahl, wo er den Audi A3 reparieren lassen möchte.

Auch bei der Teilkasko ist die Axa (mobil online) mit unter 300 Euro am preiswertesten. Für 305 Euro gibt es sogar den erweiterten Tarif „mobil online Deckung Plus“. Wer etwas mehr Geld in die Hand nimmt, findet ab 375 Euro sehr leistungsstarke Tarife: Neben der Barmenia Direkt (Premium-Schutz mit Werkstatt Service) ist auch die AllSecur (Komfort Kasko Direkt) zu empfehlen. Beide KFZ-Versicherung sichern den Audi A3 weltweit ab und erstatten bei Zusammenstößen mit Tieren aller Art. Außerdem sind auch einige erweiterte Elementarschäden, wie zum Beispiel Lawinen, in der Autoversicherung enthalten.

Die KFZ-Haftpflicht ist die günstigste Möglichkeit, seinen Audi A3 zu versichern. Allerdings muss der Kunde für alle Reparaturen selbst aufkommen. Wenn der Wagen kurz nach dem Kauf einen Totalschaden erleidet, steht der Fahrer gänzlich ohne Absicherung dar. Wer sich auf dieses Risiko einlässt, zahlt bei der WWK im Standard-Tarif 219 Euro. Hier sind alle elementaren Leistungen wie etwa die Mallorca-Police inklusive. Allerdings liegt die Deckungssumme von 100 Millionen Euro pauschal und 8 Millionen bei Personenschäden nur minimal über den gesetzlichen Mindeststandards. Der Komfort-Tarif des Unternehmens schüttet bis zu 12 Millionen Euro als Schadenersatz an andere Verkehrsteilnehmer aus und kostet 257 Euro. Die KFZ-Haftpflicht ist in erster Linie für sehr alte, wenig wertvolle Fahrzeuge interessant.