Württembergische

Bei der Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G handelt es sich um einen Kommunal- und Spezialversicherer. Das Angebot richtet sich an Städte, Gemeinden und Landkreise sowie die beiden großen christlichen Kirchen. Über die Tochtergesellschaft WGV AG werden zudem Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherungen für Privatpersonen angeboten. Im Rahmen der KFZ Versicherung bietet WGV neben einem preisgünstigen Basistarif noch einen leistungsstärkren Optimal-Schutz an. Beide Tarifvarianten lassen sich durch optionale Module noch individuell erweitern.

„Gut“ für KFZ Versicherung der Württembergischen im Test 2016

Im Juni 2016 veröffentlichte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der Ergebnisse eines Kfz-Versicherungs-Tests. Kern des Tests war eine Kundenbefragung zum Thema Kundenzufriedenheit bei Kfz-Versicherern. Insgesamt wurden 3.720 Kundenurteile ausgewertet. Damit die Studie eine verlässliche Aussagekraft bekommt, hat das DISQ nur Kfz-Versicherer in die Gesamtwertungen aufgenommen, zu denen mindestens 100 Bewertungen vorlagen. Dieses Kriterium erfüllte die Württembergische als einer von insgesamt 20 Kfz-Versicherern mit Vermittlernetz.

In der Gesamtwertung belegt die Württembergische mit 75,6 Punkten und dem Qualitätsurteil „gut“ den 4. Platz. Ebenfalls Platz 4 belegt sie mit 79,0 Punkten und dem Qualitätsurteil „gut“ in der Teilkategorie Service. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde als „gut“ bewertet. Mit 74,8 Punkten belegt die Württembergische in dieser Teilkategorie den 9. Platz.

Württembergische erhält Note zwei bei Focus-Money

Das Wirtschaftsmagazin Focus-Money 14/2016 attestiert der Württembergischen eine gute Fairness. Der Test wurde durch das Kölner Analyseinstitut ServiceValue durchgeführt, das mehr als 3.000 Kunden der wichtigsten KFZ-Versicherer befragte.

Die Württembergische verfehlt mit der Note gut knapp eine Platzierung in der Spitzengruppe, erzielt jedoch ein ordentliches Resultat. In keinem der sechs Teilbereiche wird das Unternehmen schlechter als gut eingeschätzt. So sind zum Beispiel Preis-Leistungs-Verhältnis, Service und Schadensabwicklung zufriedenstellend. Besonders hervor heben die Kunden die sehr gute Auswahl, die das Produktangebot der Württembergischen bietet.

Württembergische KFZ-Versicherung: Überdurchschnittliche Bewertungen bei Stiftung Warentest

Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 11/2014 das Beitragsniveau von zahlreichen KFZ-Tarifen unter die Lupe genommen. Auf Basis von drei Modellkunden wurden die Prämien für 152 Tarife von 71 Versicherern angefragt. Bei WGV konnte sowohl der günstige Basisschutz wie auch der leistungsstärkere Optimal Tarif mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Beim reinen KFZ Haftpflichtschutz lagen beide Tarife von der Württembergischen über dem Durchschnitt der anderen Assekuranzen. Dies gilt für einen 20, 40 und 70-jährigen Versicherungsnehmer gleichermaßen. Beim Vollkaskoschutz schnitt der Basistarif für einen 20- und 70-jährigen Versicherungsnehmer sogar weit besser als der Durchschnitt ab. Ähnlich gut fielen auch die Bewertungen für den Optimaltarif aus. Dieser lag für alle Modellkunden und Versicherungsvarianten über dem Marktdurchschnitt.

KFZ Versicherung der WGV erhält „sehr gut“ von Focus Money

Die Zeitschrift Focus Money hat 2015 zum dritten Mal die fairsten KFZ Versicherer ermittelt. Hierzu wurden gemeinsam mit dem Kölner Analyse- und Beratungsunternehmen ServiceValue GmbH mehr als 3.000 Kunden bezüglich ihrer Erfahrungen befragt. Bewertet wurden dabei die Kriterien Produktangebot, Kundenservice, Kundenkommunikation, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenberatung sowie Schadensregulierung

Die WGV gehörte auch bei dieser Untersuchung mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ zu den Testsiegern. Gleich in vier der sechs genannten Kriterien konnte der Versicherer mit sehr guten Bewertungen überzeugen. Besonders bezüglich Schnelligkeit und Qualität der Schadensregulierung zeigten sich die Kunden sehr zufrieden. Dazu gab es in den Teilbereichen Produktangebot, Kundenkommunikation und Preis-Leistungs-Verhältnis ebenfalls das Qualitätsurteil „sehr gut“.

„sehr gut“ bei KFZ-Tarifen für Familien bei Euro

Die Zeitschrift Euro am Sonntag hat in ihrer Ausgabe 10/2014 ebenfalls einen umfassenden Autoversicherung Test anhand von verschiedenen Kundenprofilen durchgeführt. Der Tarif „Optimal wurde dabei vor allem für Familien empfohlen. Für die Autoversicherung einen 35-jährigen Familienvater mit zwei Kindern erhielt die VHV das Qualitätsurteil „sehr gut“ und gehörte damit zu den besten Angeboten. Abgeschlossen wurde ein Vollkaskoschutz für einen VW Golf VII mit einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern. Für die Teilkasko wurde eine Selbstbeteiligung von 300 und für die Vollkasko von 500 Euro gewählt.

Leistungen der WGV Autoversicherung im Detail

Die gesetzlich vorgeschriebene KFZ Haftpflicht beinhaltet für beide Tarifvarianten eine pauschale Deckungssumme von 100 Millionen Euro für alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Pro geschädigter Person leistet die WGV mit bis zu 15 Millionen Euro. Im Optimal-Tarif ist zudem noch eine sogenannte Mallorca Police enthalten, welche den Versicherungsschutz auf Mietwagen im europäischen Ausland erweitert.

Bei der Teilkasko erhalten Versicherungsnehmer im Basistarif in erster Linie die obligatorischen Leistungen. Hierzu gehören Schäden durch Diebstahl, Feuer sowie Naturgewalten wie Sturm, Hagel, Überschwemmung oder Blitzschlag. Versichert sind zudem Zusammenstöße mit Haarwild. Zu beachten ist jedoch, dass die WGV beim Basistarif nicht auf die „Einrede bei grober Fahrlässigkeit“ verzichtet. Somit erhalten Versicherte bei grob fahrlässig verursachten Kaskoschäden nur eine anteilige Erstattung. Innerhalb von sechs Monaten nach Erstzulassung erstattet der Versicherer bei Totalschaden oder Diebstahl den kompletten Kaufpreis.

Mit dem Optimal-Tarif erweitert sich der Versicherungsschutz der Teilkasko deutlich. So gilt hier eine erweiterte Neuwertentschädigung innerhalb von 18 Monaten nach der Erstzulassung. Zudem leistet die WGV bei diesem Tarif auch im Falle von grob fahrlässig verursachten Schäden in voller Höhe. Die Assekuranz übernimmt Kollisionen mit Tieren aller Art und leistet auch bei Tierbissen inklusive der eventuell auftretenden Folgeschäden. Abhängig vom gewählten Tarif enthält die Vollkaskoversicherung alle Leistungen der jeweiligen Basis- oder Premium-Teilkasko und verspricht zudem Schutz für den eigenen Pkw bei Schäden durch Vandalismus, Fahrerflucht oder selbst verschuldete Unfälle.

Für geleaste oder finanzierte Fahrzeuge bietet WGV eine sogenannte GAP-Deckung an. Diese übernimmt bei einem Totalschaden die finanzielle Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und eventuell noch offenen Restforderungen. Durch die Vereinbarung einer Werkstattbindung können Versicherte beim Kaskoschutz attraktive Einsparungen erzielen. Im Gegenzug müssen Reparaturen nach einem Schaden in einer Partnerwerkstatt des Versicherers durchgeführt werden. Zu den optionalen Leistungen gehört auch ein Schutzbrief mit umfassenden Leistungen bei Unfällen und Pannen.

Fakten zur WGV

Die Württembergische Gemeinde-Versicherung wurde 1921 gegründet und gehört somit zu den traditionsreichsten deutschen Versicherern. Nur vier Jahre später wurde das Produktangebot auf Privatkunden ausgeweitet. Heute betreuen die rund 760 Mitarbeiter mehr als vier Millionen Policen. Trotz der langjährigen Tradition werden die Produkte in erster Linie über den Direktvertrieb angeboten. In den letzten Jahren entstanden jedoch in immer mehr Städten neue Kundenzentren. Als kommunaler Anbieter hat die WGV für Angestellte im Öffentlichen Dienst oftmals besonders günstige Konditionen im Programm.

Kontakt Württembergische KFZ-Versicherung:

Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.

Tübinger Str. 55
70178 Stuttgart

Tel: (0711) 1695-1500
Fax: (0711) 1695-1100
E-Mail: info@wgv.de
Internet: www.wgv.de