Stiftung Warentest kürt günstigste KFZ Versicherungen für 2016

Stiftung Warentest hat die preiswertesten KFZ Versicherungen für 2016 vorgestellt. In der Zeitschrift Finanztest 11/2015 überzeugen vor allem die Allianz-Tochter Allsecur sowie die DA Direkt. Die Verbraucherschützer decken in ihrem Autoversicherungs Test für 2016 ein hohes Einsparpotential auf. Kunden können durch einen KFZ-Versicherungsvergleich oftmals einen dreistelligen Betrag einsparen.

Im Fokus von Finanztest standen 160 Tarife von 73 Versicherern, die auf ihre Kosten untersucht wurden. Die Autoversicherungen wurden zwischen einem weitaus besseren und einem weitaus schlechteren Beitragsniveau eingeteilt. Durchgeführt wurde die Analyse für drei Altersgruppen im Alter von 20, 40 und 70 Jahren. Der KFZ Versicherungsvergleich der Stiftung Warentest repräsentiert also eine breite Masse an Autofahrern. Zudem gibt er konkrete Empfehlungen nicht nur für die KFZ Haftpflicht, sondern auch die zusätzliche Teil- oder Vollkaskoversicherung.

Autoversicherung ist 3 Prozent teurer geworden

Junge Frau mit SparschweinZwischen den günstigsten und teuersten Autoversicherungen treten enorme Unterschiede zu Tage. Finanztest berichtet von einem Berliner Lehrer, der sich zwischen einer KFZ Versicherung für 510 oder rund 1.500 Euro entscheiden kann. Da diese große Spanne nicht nur im Einzelfall auftaucht, hält es die Stiftung Warentest für äußerst sinnvoll, die Prämien für die KFZ Versicherung zu vergleichen. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) haben sich die Prämien im Jahr 2014 durchschnittlich um 3,1 Prozent erhöht. Wer die Beiträge einmal jährlich begleicht, spart übrigens gegenüber einer vierteljährlichen Zahlweise rund 5 Prozent.

In dem Vergleich der Autoversicherungen unterscheidet Finanztest zwischen Basis- und Komfort-Angeboten. In allen Altersgruppen ist der Basis-Tarif der Allsecur überdurchschnittlich günstig. Auch das Komfort-Angebot der Allianz-Tochter ist preiswerter als die Konkurrenz. Als Direktversicherung kann die Allsecur durch ihre geringeren Verwaltungskosten ebenso günstige Autoversicherungen anbieten wie die DA Direkt. Diese überzeugt vor allem mit einem sehr günstigen Komfort-Tarif, der gemeinsam mit der Baden Badener vertrieben wird. Darüber hinaus fallen im Finanztest auch die Direct Line, Hannoversche sowie Huk24 durch niedrige Beiträge positiv auf.

Bester KFZ-Anbieter von Kunde zu Kunde verschieden

Je nach Altersgruppe und Versicherungsform gibt es allerdings unterschiedliche Ergebnisse. Ein Beispiel ist der Premium-Tarif von Admiral Direkt in der Teilkasko: Das Angebot liegt für 40-Jährige im Durchschnitt, für Senioren sind die Prämien hingegen weitaus schlechter als bei der Konkurrenz. Deshalb empfiehlt es sich, neben dem Finanztest einen individuellen Vergleich der Autoversicherungen durchzuführen. Welche KFZ Versicherung optimal zu einem Kunden passt, hängt außerdem stark von dem Alter des Kunden, dessen beruflichem und familiären Stand, der Schadenfreiheitsklasse sowie den Typ- und Regionalklassen des Fahrzeugs ab.

Finanztest legt den Fokus besonders stark auf die Prämien der Autoversicherung. Die Leistungen wurden nicht im Detail miteinander verglichen. Alle Tarife müssen immerhin wichtige Kriterien wie eine ausreichende Versicherungssumme, den Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit, sowie Erstattungen bei Wildschäden und Marderbissen erfüllen. Einen detaillierten Einblick gewährt das Wirtschaftsmagazin Focus-Money, das regelmäßig nach den leistungsstärksten Autoversicherern forscht. Andere Vergleiche wie zum Beispiel der „Service Atlas KFZ-Versicherer“ des Analysehauses Service Value werten zudem die Zufriedenheit der Kunden mit ihrem Anbieter aus.

Autoversicherung wechseln und kündigen

Wer im Finanztest oder in einem Online-Vergleich eine passendere KFZ Versicherung gefunden hat, kann üblicherweise bis Ende November kündigen. Bis zum letzten Werktag des Monats muss das Unternehmen ein Einschreiben per Post erhalten haben. Diese Möglichkeit besteht nicht, wenn die Autoversicherung nicht mit dem 1. Januar beginnt. Dann muss die Kündigung nicht einen Monat vor Ende des Kalender-, sondern des Versicherungsjahres vorliegen. Eine zum 1. Juli auslaufende Police ist also etwa bis Ende Mai kündbar.