• Home »
  • News »
  • Neue KFZ Regionalklassen 2017 für KFZ Versicherung vorgestellt

Neue KFZ Regionalklassen 2017 für KFZ Versicherung vorgestellt

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) hat die Kfz-Regionalklassen für 2017 vorgestellt. Etwa 6,3 Millionen Fahrzeughalter können 2017 mit niedrigeren Kfz-Versicherungsbeiträgen rechnen, 4,8 Millionen hingegen werden mit einer höheren Regionalklasse leben müssen. Günstiger wird es vor allem im Norden, teurer dagegen in Großstädten und Bayern.

Einmal im Jahr veröffentliche der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Schadenbilanzen der 415 deutschen Kfz-Zulassungsbezirke samt der Einstufung der Regionalklassen für das kommende Jahr. Die Regionalklassen werden jeweils für die Kfz-Haftpflicht– und die beiden Kaskoversicherungen festgelegt. Für die Einstufung ist entscheidend, wo ein Fahrzeughalter wohnt und nicht, wo er in einen Unfall verwickelt war.

Aus Basis der Schadenbilanzen wird für jeden Zulassungsbezirk ein Indexwert berechnet, der für die Einstufung der Regionalklasse entscheidend ist. Die Einstufung des GDV ist für die Versicherungsunternehmen nicht bindend, jedoch beeinflussen Änderungen bei den Regionalklassen regelmäßig die Höhe der Versicherungsbeiträge. Eine niedrigere Regionalklasse ist daher immer besser als eine hohe.

In der Regel passen die Versicherungsanbieter ihre Beiträge immer zum 1. Januar des Folgejahres an. Von den Anpassungen sind sowohl Neu- als auch Bestandsverträge betroffen. Konkrete Folgen der Änderungen der Regionalklassen 2017 konnte der GDV nicht benennen. Abgesehen davon, dass die Einstufung unverbindlich ist, gibt es nämlich noch einige weitere Faktoren, die sich auf die Höhe der Versicherungsbeiträge auswirken.

Geänderte Regionalklassen für die Kfz-Haftpflichtversicherung

regionalklassen 2017

Bild: © Jenny Sturm – fotolia.com

Besonders im Norden des Landes können sich viele Autofahrer auf sinkende Versicherungsbeiträge freuen. Bundesweit verbessert sich die Regionalklasse für rund 6,3 Millionen Fahrzeughalter. Positiv betroffen sind vor allem Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Brandenburg.

Den besten Index ermittelte der GDV für Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Der Indexwert von 71,60 ist gleichbedeutend mit der Einstufung in die Regionalklasse 1. Der höchste Indexwert wurde für das hessische Offenbach ermittelt. Der Indexwert von 133,81 bedeutet die Einstufung in die Regionalklasse 12.

Wenig Änderungen für Voll- und Teilkaskoversicherung

Bei den Kaskoversicherungen gibt es nur wenige Änderungen der Regionalklassen. Mehr als 33 Millionen Menschen haben eine Voll- oder Teilkaskoversicherung abgeschlossen. Für etwa 2,4 Millionen Versicherungsnehmer wurden die Regionalklassen erhöht, für etwa 2 Millionen wurde sie gesenkt.

Den besten Index bei den Vollkaskoversicherungen ermittelte der GDV für Wesermarsch in Niedersachsen. Mit dem Indexwert von 77,59 wird der Zulassungsbezirk in die Regionalklasse 1 eingestuft. Bei den Teilkaskoversicherungen kommt der beste Index (58,55) aus Bamberg in Bayern, welches 2017 die Regionalklasse 1 haben wird. Weniger gut lief es für den Zulassungsbezirk Ostallgäu in Bayern. Für beide Kaskoversicherungen wurde hier der Höchstwert ermittelt. 142,83 Indexpunkte in der Vollkaskoversicherung bedeuten Regionalklasse 9, 222,51 Indexpunkte in der Teilkaskoversicherung bedeutet die Einstufung in die Regionalklasse 15.

Kfz-Regionalklassen 2017 für die Landeshauptstädte

Für die Landeshauptstädte wurden nur wenige Änderungen der Regionalklassen ermittelt. Die Regionalklasse für die Kfz-Haftpflichtversicherung wurde für Hannover und Düsseldorf erhöht. Für beide Städte sowie Bremen gilt ab 2017 auch eine höhere Regionalklasse für die Vollkaskoversicherung. Freuen können sich dagegen Teilkaskoversicherte in Schwerin, Magdeburg und Mainz. Für diese drei Städte wurde die Regionalklasse gesenkt. Alle anderen Regionalklassen bleiben auf ihrem bisherigen Stand:

Zulassungsbezirk Haftpflicht-Klasse Vollkasko-Klasse Teilkasko-Klasse
Schwerin (MV) 1 2 6
Erfurt (TH) 3 2 6
Kiel (SH) 5 3 4
Bremen 5 3 4
Potsdam (BB) 7 6 8
Magdeburg (ST) 7 4 7
Hannover (NI) 8 4 3
Mainz (RP) 8 2 2
Stuttgart (BW) 9 5 5
Saarbrücken (SL) 10 5 5
Dresden (SN) 10 6 8
Düsseldorf (NW) 11 7 6
Hamburg 12 7 6
Berlin 12 9 10
Wiesbaden (HE) 12 4 5
München (BY) 12 7 5

(Quelle: GDV, Stand: 1.09.2016)

Lesen Sie auch: Neue KFZ Typklassen 2017

[ratings]